28.06.2018

Auftaktveranstaltung zur „plastiksackerlfreien Region“

Pressefoto: Bürgermeister und Gemeindevertreter der fünf Gemeinden, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussionsrunde; v.l.n.r.: LAbg. Franz Fartek, Vize-Bgm. Arnold Prisching-Neubauer (Riegersburg), GR Otto Fauster (St. Anna am Aigen), Liane Berghofer (Berghofer Mühle), Bgm. Ferdinand Groß (Kapfenstein), Anna Wolf (NMS Fehring), Bgm. Robert Hammer (Unterlamm), Dr. Ingrid Winter (Land Stmk.), Bgm. Johann Winkelmaier (Fehring), Simon Seifert (NMS Fehring), Alfred Derler (AWV Feldbach), KR Hans Roth (Saubermacher), Maria Eder (LEA);

„Schluss mit dem Plastiksackerl“

– so lautet das gemeinsam erklärte Ziel der Gemeinden St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm und Riegersburg. Am 28. Juni luden die fünf Gemeinden der Klima- und Energiemodellregion der Netzwerk Südost zur großen Auftaktveranstaltung in den Festsaal Fehring. Stolz präsentierten die Gemeindevertreter die Stoffsackerl, welche in den letzten Wochen an jeden Haushalt der Region verschickt wurden. Untermalt wurde der Abend von einer Projektpräsentation der 2. Klassen der NMS Fehring. Die Schülerinnen und Schüler boten ein buntes Programm aus Sketches, Tänzen und Liedern. Bei der anschließenden Diskussionsrunde standen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Bildung Rede und Antwort. Im Zuge vom Projekt erhielt jede Schülerin und jeder Schüler der 12 Schulen der Region ein Stoffsackerl zum Bemalen – so auch die Riegersburger Schulen. Die bemalten Taschen wurden bei der Veranstaltung ausgestellt. Wahre Kunstwerke gab es zu bestaunen. Kommerzialrat Hans Roth lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Ingrid Winter vom Land Steiermark zeigte sich ebenfalls beeindruckt.

Zum Ausklang des Abends wurde der Festsaal in einen Kinosaal verwandelt. Gezeigt wurde der Film „The Green Lie“ von Werner Boote. Finanziell unterstützt wird das Projekt vom Klima- und Energiefonds, dem Abfallwirtschaftsverband Feldbach sowie der Firma Saubermacher.